Temperatur Laub- und Nadelblatt (LAT-B2 / LAT-C1)

Blatt-zu-Luft Temperatur (Leaf to Air Temperature: LAT) Sensoren sind Instrumente zur direkten, kontinuierlichen und hochpräzisen Messung von Blattoberflächen-, Umgebungslufttemperatur und folglich auch der Temperaturdifferenz zwischen Blatt und Umgebungsluft. Die Geräte sind für den dauerhaften Einsatz unter Freilandbedingungen geeignet. Aufgrund Ihres äußerst geringen Strombedarfs sind Ecomatik LAT Sensoren ideal für batteriebetriebene Anwendungen, z.B. im IoT Bereich.

LAT-B2 für Laubblätter:

Mittels eines ultraleichten Karbonrahmen am Blatt montiert, misst der LAT-B2 (Leaf - to - Air-Temperature Broadleaf Type) gleichzeitig absolute Blatttemperatur (Tleaf) und Lufttemperatur (Tair) über zwei hochpräzise Mikrothermistorsonden. Beide Sonden sind sensorindividuell aufeinander abgestimmt und gewährleisten somit maximale Präzision bei der Ermittlung der Differenz zwischen Blatt- und Lufttemperatur (∆Tleaf-to-air).

LAT-C1 für Nadelblätter:

LAT-C1 Sensoren sind sehr leicht und werden direkt an den Nadeln befestigt.

Dabei misst eine feine Thermoelementkette den Temperaturunterschied zwischen Oberfläche von 10 Nadeln und der Umgebungsluft (∆Tleaf-to-air), zusätzlich misst ein Thermistor die Temperatur von Umgebungsluft (Tair). Die Nadeltemperatur (Tleaf) ergibt sich aus der Differenz von den beiden Messwerten.

Vorteile der Blattsensoren

  • Direkte, kontinuierliche und hochgenaue Messung von Blatttemperatur (Tleaf). Lufttemperatur (Tair) und Blatt-Luft-Temperaturdifferenz (∆Tleaf-to-air).
  • Sensoren klein, leicht und flexibel, dadurch minimale Belastung des Messobjekts, keine Schädigung der Pflanzen
  • Einfache Installation
  • Installation wind- und regensicher, konzipiert für Messungen unter Feldbedingungen
  • Kundenspezifische Anfertigung für bestimmte Blatt- / Nadelgröße möglich
  • extrem geringer Stromverbrauch, geeignet für IoT-Anwendungen

Speziell LAT-B2

  • Sensorsignal in mV, messbar mit den meisten gängigen Datenloggern

Speziell LAT-C:

  • 10 Messpunkte liefern ein räumlich integratives Temperatursignal

Grenzen der Blattsensoren

  • Nicht geeignet für Blätter kleiner als 2 x 2 cm (LAT-B2), oder Nadeln kürzer als 3 mm (LAT-C1)

Speziell LAT-C1:

  • Ausgangssignal der Thermosäule des Sensors liegt zwischen ± 10 mV, der verwendete Datenlogger sollte daher eine Messauflösung von ≤ 5 µV besitzen

Technische Daten

Sensorbezeichnung

Blatttemperatur Sensor für Laubblätter Typ LAT-B2

Blatttemperatur Sensor für Nadelblätter Typ LAT-C

Anwendungsbereich

Zur kontinuierlichen Messung von Blatt (Tleaf), und Umgebungslufttemperatur (Tair) sowie Blatt-zu-Luft Temperaturdifferenz (∆Tleaf-to-air) an Laubblättern.

Zur kontinuierlichen Messung von Blatt-, und Lufttemperatur sowie Blatt-zu-Luft Temperaturdifferenz an Nadelblättern.

Geeignet für

Blattlängen > 2 cm x 2 cm

Nadellängen > 3 mm

Limitierung / Besonderheit

Messung der Absoluttemperatur von Blattoberfläche und Umgebungsluft, besondere Genauigkeit bei der Differenzmessung zwischen Blatt und Luft

Representative Messung durch integrierende Messung an 10 Einzelnadeln.

Messbereich

-25 bis +70 °C

-25 bis +70 °C

Auflösung

Theoretisch unendlich, hängt vom verwendeten Datenlogger ab z. B.

CR300-Logger (bei 25°C): < 0,001 °C
DL 18 Logger (bei 25°C): < 0,002 °C

Theoretisch unendlich, hängt vom verwendeten Datenlogger ab z. B.

CR300-Logger (bei 25°C): < 0,001 °C

Genauigkeit

Sensorabhängig:

Absolut: max. ±0,2 °C.
Unterschied zwischen Blatt und Luft: max. ±0,1°C

Logger abhängig: z.B.

CR300-Logger (bei 25°C): ± 0,03 °C
DL 18 Logger (bei 25°C): ± 0,07 °C

Sensorabhängig:

Absolut: max. ±0,2 °C.

Logger abhängig: z.B.

CR300-Logger (bei 25°C): ± 0,03 °C

Anforderung an Datenlogger und Ausgangssignal

Anforderungen an Logger:

2 single ended Kanäle, Bereitstellung einer geschalteten Referenzspannung (Vex)
Auflösung: 12 Bit im Messbereich von 0 bis Vex
Alle Logger von Campbell sowie der DL 18 erfüllen diese Anforderungen

Ausgangssignal: analoge Spannung im Bereich 0 bis Vex

Anforderungen an Logger:

2 Kanäle (1x single ended, 1x differntial), Bereitstellung einer geschalteten Referenzspannung (Vex)

Auflösung:12 Bit im Messbereich von 0 bis Vex (single ended), ≤ 5 µV im Messbereich von ± 10 mV (differential)

Alle Logger von Campbell erfüllen diese Anforderungen

Ausgangssignal: analoge Spannung im Bereich 0 bis Vex und analoge Spannung im Bereich von ± 10 mV

Stromversorgung

Vex (! geregelt !) 0,5 bis 2,5 VDC, benötigte Anregungsintervalldauer max. 100 ms

Stromverbrauch vernachlässigbar gering, max. 16,5 nWh pro Messung

Vex (! geregelt !) 0,5 bis 2,5 VDC, benötigte Anregungsintervalldauer max. 100 ms

Stromverbrauch vernachlässigbar gering, max. 8,3 nWh pro Messung

Betriebsbedingungen

Lufttemperatur: -25 bis 70 ° C, Luftfeuchtigkeit: 0 bis 100%

Lufttemperatur: -25 bis 70 ° C, Luftfeuchtigkeit: 0 bis 100%

Einsatzbedingungen

Alle Modelle:

normale Freilandbedingungen, -25 bis 70 ° C, 0 bis 100% relative Luftfeuchtigkeit;

Gekapseltes Model DR1W:

auch unter extremen Umweltbedingungen (Unterwasser, unterhalb der Schneedecke, stark korrosive Substanzen z.B. Salzwasser, Asche, aggressive Agrarchemikalien)

Alle Modelle:

normale Freilandbedingungen, -25 bis 70 ° C, 0 bis 100% relative Luftfeuchtigkeit;

Größe und Gewicht

2 cm x 2 cm x 0.1 cm, 1,4 g ohne Kabel

Länge der Thermosäule ca. 10 cm; 0,5 g

Sensorkabellänge

0.5m + 4.5m steckbare Verlängerung, Steckverlängerung bis max. 50 m möglich

0.5m + 4.5m steckbare Verlängerung, Steckverlängerung bis max. 20 m möglich

Bedienungsanleitungen für unsere Blattsensoren

Datenblätter und weitere Informationen

Kennen Sie schon unsere Referenzen?

Sie möchten einen Einblick in unseren weltweiten Kundenstamm, oder in einige unserer interessante Projekte gewinnen? Sie interessieren sich für unsere Zertifikate und Auszeichnungen, oder interessieren Sie sich für ausgewählte wissenschaftliche Publikationen?

Verschiedenes Zubehör

Kompatible Sensorik und Peripherie:

Unsere offenen und modular aufgebauten System ist hoch flexibel und auch leicht stufenweise ausbaubar. Dabei können praktisch alle Sensoren oder andere Peripheriegeräte, wie z.B. Webcam, integriert werden.

Unter anderem alle Ecomatik Sensoren, wie:

  • Dendrometer
  • Saftflusssensoren
  • Temperatursensoren
  • Blattsensoren
  • Luftfeuchtigkeits- und Lufttemperatursensor
  • Bodenfeuchtesensoren

Kontakt

Sie benötigen ein Angebot, haben Fragen zu einem Produkt, oder benötigen umfangreiche Beratung zur Planung eines Projekts. Angefangen von einer ersten Bedarfsermittlung, über die detailliertePlanung der benötigen Mess- und Datenübertragungstechnik, bis hin zur professionellen Umsetzung vor Ort, gerne stehen wir Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung.

Allgemeiner Ablauf des Bestellprozesses

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen! Hier finden Sie wichtige Hinweise zum Bestellprozess.

An unsere internationalen Kunden: Bitte beachten Sie, falls wir also derzeit für Ihr Land keinen Vertriebspartner haben sollten, wenden Sie sich gerne direkt an uns. Wir bieten Ihnen weltweite Lieferung und jederzeit vollen Support.

Bedarfsermittlung

Gemeinsam mit Ihnen ermitteln wir, welche unserer Produkte Ihre Anforderungen optimal erfüllen. Gerne konzipieren wir hierfür auch komplette Messstationen (Pflanzen-, Klima-, Bodensensorik), je nach Anforderung auch inklusive autarker Stromversorgung und mobiler Datenübertragung.

Sie benötigen umfangreichere Beratung?

Wir helfen gerne! Damit wir Sie bestmöglich unterstützen und beraten können, füllen Sie bitte am besten das untenstehende Online-Formular mit Ihren Kontaktdaten und weiteren Details zu Ihrer Anwendung aus und senden es an uns. Wir prüfen Ihre Angaben und kontaktieren Sie dann umgehend.

Sie kennen unsere Produkte bereits

und wissen schon ganz genau was Sie brauchen? Wunderbar, dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail. In Ihrer Bestellung geben Sie bitte die Durchmesser Ihrer Messobjekte und die benötigten Kabellängen an.

Ihre Kontaktdaten und Angaben zur Bedarfsermittlung

Wie so vieles fing auch bei uns alles mit einer Idee an ...

Im Fall des Pflanzenwissenschaftlers und Gründers von ECOMATIK, Dr. Liu, war es die Idee, dass es moderne Messtechnik ermöglichen sollte entscheidende pflanzenphysiologische Parameter möglichst direkt, präzise und zeitlich hochaufgelöst an der Pflanze selbst zu messen. Dass in den detaillierten Zusammenhängen zwischen den unmittelbaren pflanzlichen Reaktionen auf ihre Umwelt ein Informationspotential von immensem Wert enthalten ist, lag für ihn dabei auf der Hand ...