SMT100 Bodenfeuchte- und Bodentemperatursensor

Der SMT100 Bodensensor macht Messungen von Bodenfeuchte und Bodentemperatur einfach und kostengünstig. Er ermöglicht die präzise Untersuchung des Bodenwasserhaushalts sowie die Bestimmung der pflanzlichen Bodenwasserverfügbarkeit. Der integrierte Temperaturfühler liefert zusätzlich wichtige Daten zur Bodentemperatur. Seine zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten reichen dabei von der Datenerfassung für wissenschaftliche Zwecke bis hin zur Bewässerungssteuerung in kommerzieller Landwirtschaft und Gartenbau.

Durch sein spezielles Design und optimiertes Messprinzip kombiniert der SMT100 die Vorteile günstiger FDR Sensoren mit der Genauigkeit einer TDR Messung. Wo andere Bodenfeuchtesensoren an Ihre Grenzen kommen, ermöglicht die für die Messung genutzte hohe Frequenz (>100 MHz) des SMT 100 selbst in tonigen Böden verlässliche Messungen. Weitere Vorteile sind dabei die kurzen Messzeit, eine geringe Beeinflussung durch Salinität sowie ein großer Messbereich. Sensor und Kabel sind wartungsfrei, wasserdicht und frostbeständig, der SMT100 eignet sich daher hervorragend für den Dauereinsatz.

Das kompakte, funktionale und robuste Design des glasfaserverstärken, klingenförmigen Sensors ermöglichen den einfachen Einbau (Dauermessung) oder das einfache Einstechen (manuelle Messung mit Handgerät) in den Boden. Verschiedene Kommunikationsprotokolle stehen zur Verfügung (RS-485, SDI-12) sowie eine Version mit Analogausgang.

Vorteile

  • Genaue Bestimmung des Bodenwassergehalts
  • Integrierte Temperaturmessung
  • Für jede Bodenart geeignet
  • Einfacher Einbau (Dauermessung), einfaches Einstechen (manuelle Messung mit Handgerät) in den Boden
  • Kostengünstig
  • Kompatibel mit nahezu jedem Logger-System (Schnittstellenoptionen: analoges Voltsignal, RS-485, SDI-12)

Technische Daten

Sensorbezeichnung

Bodenfeuchte- und Bodentemperatursensor
Typ SMT100

Anwendungsbereich

Zur kontinuierlichen (Einbau in Boden) oder manuellen (Einstichsensor mit Hangerät) Messung des volumetrischen Wassergehalts des Bodens (VW).

Geeignet für

jede Bodenart

Limitierung / Besonderheit

Besonderheit: Zusätzlich auslesbar: » Rohdaten, Dielektrische Permittivität
Limitierung: Einsatz als manueller Einstichsensor in hoch abrasiven Technosolen nicht empfohlen.

Messbereich

VW:
0 bis 60% volumetrischer Wassergehalt (bis zu 100% volumetrischer Wassergehalt mit eingeschränkter Genauigkeit)

Temperatur:
Temperatur: -40 to +80°C (analoge Version -40 to +60°C)

Auflösung

0,1% im volumetrischen Wassergehalt oder besser
0,01°C oder besser (analoge Version 0,2°C)

Genauigkeit

Volumetrischer Wassergehalt (VW)

  • Bei Werkskalibrierung bis zu ± 3% (VW) in mineralischen

Böden mit mittlerer Salinität von 0 to 50% VW

  • Bei bodenspezifischer Kalibrierung bis zu ± 1% (VW)

Temperatur

  • Typisch ± 0,2°C, max. ± 0,4°C über den gesamten Messbereich

» Analogversion ± 0,8°C

Anforderung an Datenlogger und Ausgangssignal

Jeder Datenlogger mit geeigneter Stromversorgung und RS485
Schnittstelle (TBUS, Modbus, ASCII), SDI-12 oder
Analogeingang 0 - 10 V (andere Spannungsbereiche auf Anfrage)

Stromversorgung

4-24 V DC, bis zu 40 mA während der Messung
(Analoge Version 12 - 24 V DC für 0 - 10 V Ausgangssignal)
Messzeit digitale Versionen: weniger als 50 ms
Messzeit analoge Versionen: weniger als 500 ms

Betriebsbedingungen

Lufttemperatur: -25 bis 70 ° C, Luftfeuchtigkeit: 0 bis 100%

Größe und Gewicht

ca. 18,2 cm x 3 cm x 1,2 cm; ca. 80 g ohne Kabel

Sensorkabellänge

10 m, auf Wunsch verlängerbar

Bedienungsanleitungen für dem SMT100

Datenblatt

Kennen Sie schon unsere Referenzen?

Sie möchten einen Einblick in unseren weltweiten Kundenstamm, oder in einige unserer interessante Projekte gewinnen? Sie interessieren sich für unsere Zertifikate und Auszeichnungen, oder interessieren Sie sich für ausgewählte wissenschaftliche Publikationen?

Verschiedenes Zubehör

Kompatible Sensorik und Peripherie:

Unsere offenen und modular aufgebauten System ist hoch flexibel und auch leicht stufenweise ausbaubar. Dabei können praktisch alle Sensoren oder andere Peripheriegeräte, wie z.B. Webcam, integriert werden.

Unter anderem alle Ecomatik Sensoren, wie:

  • Dendrometer
  • Saftflusssensoren
  • Temperatursensoren
  • Blattsensoren
  • Luftfeuchtigkeits- und Lufttemperatursensor
  • Bodenfeuchtesensoren

Kontakt

Sie benötigen ein Angebot, haben Fragen zu einem Produkt, oder benötigen umfangreiche Beratung zur Planung eines Projekts. Angefangen von einer ersten Bedarfsermittlung, über die detailliertePlanung der benötigen Mess- und Datenübertragungstechnik, bis hin zur professionellen Umsetzung vor Ort, gerne stehen wir Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung.

Allgemeiner Ablauf des Bestellprozesses

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen! Hier finden Sie wichtige Hinweise zum Bestellprozess.

An unsere internationalen Kunden: Bitte beachten Sie, falls wir also derzeit für Ihr Land keinen Vertriebspartner haben sollten, wenden Sie sich gerne direkt an uns. Wir bieten Ihnen weltweite Lieferung und jederzeit vollen Support.

Bedarfsermittlung

Gemeinsam mit Ihnen ermitteln wir, welche unserer Produkte Ihre Anforderungen optimal erfüllen. Gerne konzipieren wir hierfür auch komplette Messstationen (Pflanzen-, Klima-, Bodensensorik), je nach Anforderung auch inklusive autarker Stromversorgung und mobiler Datenübertragung.

Sie benötigen umfangreichere Beratung?

Wir helfen gerne! Damit wir Sie bestmöglich unterstützen und beraten können, füllen Sie bitte am besten das untenstehende Online-Formular mit Ihren Kontaktdaten und weiteren Details zu Ihrer Anwendung aus und senden es an uns. Wir prüfen Ihre Angaben und kontaktieren Sie dann umgehend.

Sie kennen unsere Produkte bereits

und wissen schon ganz genau was Sie brauchen? Wunderbar, dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail. In Ihrer Bestellung geben Sie bitte die Durchmesser Ihrer Messobjekte und die benötigten Kabellängen an.

Ihre Kontaktdaten und Angaben zur Bedarfsermittlung

Wie so vieles fing auch bei uns alles mit einer Idee an ...

Im Fall des Pflanzenwissenschaftlers und Gründers von ECOMATIK, Dr. Liu, war es die Idee, dass es moderne Messtechnik ermöglichen sollte entscheidende pflanzenphysiologische Parameter möglichst direkt, präzise und zeitlich hochaufgelöst an der Pflanze selbst zu messen. Dass in den detaillierten Zusammenhängen zwischen den unmittelbaren pflanzlichen Reaktionen auf ihre Umwelt ein Informationspotential von immensem Wert enthalten ist, lag für ihn dabei auf der Hand ...